PAX 2 Vaporizer Test

Oliver 0 Tests 19. April 2016
pax-2-lieferumfang

Neben klassischen E-Zigaretten entwickelt sich in den letzten Jahren auch der Markt für Vaporizer rasant. Vorbei sind die Zeiten in denen man mit stationären Geräten vorliebnehmen musste. Heute gibt es portable Vaporizer die nicht nur genügende Leistung liefern, sondern auch genügend Durchhaltevermögen beweisen. Neben unseren regelmäßigen E-Zigaretten Tests werfen wir nun erstmals also auch einen Blick auf einen Vaporizer. Den Anfang macht der PAX 2 der durch sein auffallendes Design so wohl auch von Apple auf den Markt geworfen werden könnte.

PAX 2 Vaporizer bei Vaporizenow.eu kaufen

Das Gehäuse des PAX 2 wird aus eloxiertem Aluminium gefertigt und umschließt das Gerät komplett. Die Abmessungen liegen bei An der Oberseite findet sich ein Mundstück welches auf Wunsch getauscht werden.  Mitgeliefert wird ein flaches sowie ein angehobenes Mundstück. Zum Tausch wird das jeweilige Mundstück einfach aus dem Gerät gehoben und das neue eingesteckt.  Das Mundstück stellt dabei nicht nur den erzeugten Dampf zur Verfügung, sondern versteckt unter sich auch den einzigen Knopf den man am Gerät findet.


pax-2-0 pax-2-1 pax-2-33 pax-2-dampfkammer

Mit einem kurzen Klick auf das Mundstück aktiviert man den Vaporizer. Dieser startet anschließend komplett automatisch damit die Heizkammer zu erwärmen. Um die gewünschte Temperatur einzustellen, hält man den Knopf für ein paar Sekunden gedrückt. Anschließend springen die vier kleinen LEDs am Gerät um und zeigen die verfügbaren Temperatureinstellungen. Insgesamt hat man die Wahl zwischen vier vorkonfigurierten Temperaturen. Auf Stufe 1 verdampft der PAX 2 Kräuter bei einer Temperatur von 182°C, die zweite Stufe kommt auf 193°C, Stufe 3 auf 204°C, die höchstmögliche Temperatur wird bei Stufe 4 bei 216°C erreicht.  Ein Blick auf den empfohlenen Temperatureinstellungen zeigt, dass man mithilfe der verfügbaren Temperaturen eigentlich alles von Baldrian über Cannabis bis hin zu Zitronenmelisse abdecken kann. Vaporizer werden in der Regel zum Verdampfen von Cannabis verwendet, das Kraut sollte also auf entweder Stufe 1 oder Stufe 2 beheizt werden. Als Anfänger sollte man an dieser Stelle mit der Temperatur bedacht umgehen. Zu hohe Temperaturen wie man Sie bei Stufe 4 erreicht, verdampfen das jeweilige Kraut teilweise zu schnell und sorgen dadurch zu einer schlechteren Ausbeute. Mag man die höheren Temperaturen spricht natürlich nichts dagegen. Am Ende des Tages gewinnt aber natürlich die persönliche Vorliebe.

pax-2-dampfkammer-2  pax-2-mundstuecke

Am unteren Ende des Geräts findet sich die Dampfkammer selbst. Der Inhalt wird über eine kleine Abdeckung geschützt, die mithilfe von einem Magneten am Gerät befestigt wird. Bei unserem Testgerät saß die Klappe recht stabil am Gehäuse und löste sich auch nicht. Dank des Magneten kann die Abdeckung der Dampfkammer schnell entfernt werden. Die Dampfkammer selbst ist recht großzügig angelegt und bietet genügend Platz für zerkleinerte Kräuter. Etwas wehmütig blicken wir aber auch die Tatsache, dass die Dampfkammer scheinbar Probleme damit hat, Kräuter optimal zu verdampfen, wenn die Kammer nicht komplett gefüllt wird. Der Hersteller bietet hier spezielle Einsätze wie z.B. den PAX 2 Pusher an. Dieser presst das Pflanzenmaterial etwas stärker an die Dampfkammer und ermöglicht damit ein besseres Verdampfen. Damit kleinere Partikel beim dampfen nicht im Mund des Nutzers landen, findet sich ein Sieb direkt in der Dampfkammer. Dieses wird einfach in die Dampfkammer eingesetzt und muss anschließend bis zum Boden des Geräts durchgedrückt werden. Sitzt das Sieb nicht richtig, schadet dies der Dampferzeugung erheblich. Das System funktioniert, kratzt aber am sonst recht guten Eindruck den wir vom PAX 2 haben.

pax-2-heizen

Gerät heizt auf

pax-2-heizstufe-4

Mundstück-Knopf gedrückt halten und schon startet die Temperaturauswahl

pax-2-heizstufe

Weiteres klicken schaltet durch die 4 Stufen

pax-2-heizstufe-2

Stufe 2

pax-2-heizstufe-3

Stufe 3

pax-2-voll

Die LEDs werden grün wenn die Zeiltemperatur erreicht wurde.

 

Die Reinigung des PAX 2 gestaltet sich recht einfach. Im Lieferumfang findet sich eine Alkohollösung sowie Pfeifenstäbchen. Die Dampfkammer kann einfach ausgeputzt werden, der Dampfkanal selbst ist frei zugänglich, sobald man das Mundstück abnimmt. Mithilfe der Pfeifenstäbchen putzt man den Kanal und schon kann weitergedampft werden. Für die Reinigung der Dampfkammer muss das schon oben beschriebene Sieb aus der Verankerung gedrückt werden. Damit haben wir also auch bei der Reinigung einen Wehrmutstropfen.

Mit einer vollen Akkuladung kann der PAX 2 Vaporizer für gut eine Stunde betrieben werden. Die Aufwärmzeit liegt zwischen 20 und 30 Sekunden, je nachdem welche Zieltemperatur gewählt wurde. Damit liegt der PAX 2 im Vergleich zu anderen Geräten im oberen Feld. Geladen wird der Vaporizer über eine mitgelieferte Ladestation. Auch hier hat der Hersteller mitgedacht. Statt des einfachen aufsteckens kommen Magnete zum Einsatz die den Vaporizer richtig auf der Ladestation ausrichten. Neben der Docking Station wird auch ein microUSB Ladekabel mitgeliefert, ein Wandstecker  findet sich leider nicht im Lieferumfang, gewöhnliche Handyladegeräte können hierfür aber ohne weiters genutzt werden. In Anbetracht des Preises fragt man sich aber, warum sich denn kein eigenständiges Netzteil ausgegangen ist.

Fazit PAX 2 Vaporizer

Der PAX 2 gefällt. Das Design gehört zu dem hochwertigsten das man derzeit am Markt findet. Gepaart mit interessanten Funktionen die auch intuitiv umgesetzt wurden macht es einfach Spaß den PAX 2 dabei zu haben. Die Schlanken Abmessungen machen den PAX 2 speziell unterwegs zum optimalen Begleiter. Er passt in jede Hosentasche und heizt dabei noch überraschend schnell auf. In Anbetracht des Gesamtbildes könnte man meinen wir nörgeln  auf hohem Niveau wenn es um Dinge wie das Sieb oder den fehlenden Wandstecker geht. Es sind natürlich Kleinigkeiten, sie stehen aber im starken Kontrast zu vielen sehr gut durchdachten und umgesetzten Ideen und Aspekten des PAX 2. Wer etwas mehr Geld für einen Vaporizer ausgeben möchte, ist beim PAX 2 genau richtig. Dies trifft speziell auf Leute zu, die den Vaporizer auch unterwegs nutzen wollen, hier hat der PAX 2 im Vergleich zu anderen Geräten die Nase sehr weit vorne. Für den Einsatz in den eigenen vier Wänden sieht es dann aber etwas anders aus. Hier machen größere Geräte mehr Spaß, da Sie eine ähnliche Leistung bei längerer Akkulaufzeit bieten.

 

Mit freundlicher Unterstützung von vaporizenow.eu

Comments

Be the first to leave a response.

Leave a Response!

Recent Posts